Välkommen in einer neuen Ära.

Diese eine Sache brauchst Du für ein glückliches Leben lt. Harvard Studie

Glücklich sein, das möchte jeder – nur wie können wir dauerhaft glücklich sein? Denn älter werden wir alle, bereits ab dem Tag unserer Geburt, doch wie schaffen wir es, glücklich alt zu werden?

Das hat auch Wissenschaftler in Harvard interessiert (Link zur Studie) und so untersuchten Forscher fast 80 Jahre lang über 600 Menschen, um dem Geheimnis auf die Spur zu kommen „Was macht Menschen wirklich glücklich?“ Die beiden größten Studien dazu weltweit, die ‚The Grant Study‘ und ‚The Glueck Study‘ haben dabei über viele Jahrzehnte Menschen begleitet bis hin zu ihrem Tod, sogar President John F. Kennedy war Teil dieser Studie. Die Teilnehmer wurden begleitet in allen Phasen ihres Lebens, in glücklichen und in traurigen Phasen, zudem wurden viele medizinische Parameter gemessen.

Das Interessante, was die Wissenschaftler hier herausgefunden haben, dass uns vor allem eine Sache lange gesund und glücklich sein lässt, und zwar ist es die Liebe zueinander. Hier spielen zwei Punkte eine Rolle, die eine ist wahrscheinlich ganz selbstverständlich, und zwar 1) den oder die Menschen an Deiner Seite zu haben und 2) auch glücklich mit ihm zu sein.

Ja, glückliche zwischenmenschliche Beziehungen wirken sich positiv auf unser gesamtes Leben aus. Robert Waldinger, Professor der Harvard Medical School sagt dazu „Es ist wichtig, auf Deinen Körper zu achten, aber die Pflege Deiner Beziehung ist auch eine Art der Selbstfürsorge – das ist die Sensation dieser Studie!“ Enge Beziehungen sind das, was Menschen glücklich macht und gleichzeitig körperlich und geistig gesünder und uns langsamer altern lässt. So sagt Prof. Robert Waldinger beispielsweise „Die Menschen, die am glücklichsten in ihrer Beziehung im Alter von 50 waren, waren am gesündesten mit 80 Jahren.“ Es war nicht der mittlere Cholesterinwert, der voraussagen konnte, wie die Menschen altern werden.

Drei Schlüsse solltest Du nicht daraus ziehen:

  • Falsch: Singles leben kürzer.

Aber natürlich heißt es jetzt nicht, dass alle Singles kürzer leben und unglücklich sind, denn es geht um glückliche zwischenmenschliche Beziehungen, die jeder haben kann – auch Singles.

  • Falsch: Beziehung um jeden Preis.

Und es geht auch nicht darum, „zwanghaft in einer Beziehung zu sein“ oder „in einer unglücklichen Beziehung zu bleiben“, nur um nicht allein zu sein. Hier zeigt sich auch, dass beispielsweise Frauen, die sich geborgen bei ihrem Partner fühlen, weniger deprimiert sind, glücklicher und eine bessere Gedächtnisleistung aufweisen als jene, die in einer unglücklichen Ehe leben mit ständigen Konflikten. Also eine unglückliche Partnerschaft zeigt ähnliche Effekte wie vollkommenes Alleinsein.

  • Falsch: Ich muss nicht mehr auf meine Gesundheit und meinen Körper achten.

Dazu sagt Prof. Waldinger „… auf seine Gesundheit zu achten ist wichtig, am besten so, als würde man 100 Jahre alt werden, denn vielleicht werden wir so alt“

Gleichzeitig zeigt die Studie nämlich auch, dass die Menschen, die länger leben, auch beispielsweise Rauchen und Alkohol in Mengen vermeiden.

Welchen Schluss kannst Du daraus für Dich ziehen, also was heißt das für Dich?

Achte auf Dich und Deine Gesundheit. Für uns heißt das konkret, beginne die erste gute Beziehung mit Dir selbst aufzubauen, beispielsweise mit Mindfulness und Meditation und weite diese gute Beziehung mit Dir dann auf andere Menschen aus. Wege dazu zeigen wir Dir in unserem ersten Buch in der Lagom-Era: E-Book: Lagom Achtsam - Dein schwedischer Reisebegleiter zu nachhaltigem Glück und Zufriedenheit.

 


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen